• condor wohnbau gmbh - realschulstrasse 6/ top 2 - 6850 dornbirn - telefon: 0043 (0)5572 931 807 - peter@peterwinder.com

Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.
top d1 66,20 m² + terrassenfläche 7,80 m² +
abstellraum keller 3,30 m²
eg kaufpreis 327.690 €
tiefgaragenstellplatz 18.000 €
grundförderung (ohne zuschläge)
700 € x 66,20 m² = 46.340 €
top d2 57,30 m² + terrassenfläche 7,80 m² +
abstellraum keller 3,70 m²
eg kaufpreis 283.635 €
tiefgaragenstellplatz 18.000 €
grundförderung (ohne zuschläge)
700 € x 57,30 m² = 40.110 €
top d3 67,20 m² + terrassenfläche 5,80 m² +
abstellraum keller 3,70 m²
1. og kaufpreis 335.328 €
tiefgaragenstellplatz 18.000 €
grundförderung (ohne zuschläge)
700 € x 67,20 m² = 47.040 €
top d4 67,20 m² + terrassenfläche 5,80 m² +
abstellraum keller 3,70 m²
1. og kaufpreis 335.328 €
tiefgaragenstellplatz 18.000 €
grundförderung (ohne zuschläge)
700 € x 67,20 m² = 47.040 €
top d5 67,20 m² + terrassenfläche 5,80 m² +
abstellraum keller 3,70 m²
2. og kaufpreis 361.536 €
tiefgaragenstellplatz 18.000 €
grundförderung (ohne zuschläge)
700 € x 67,20 m² = 47.040 €
top d6 67,20 m² + terrassenfläche 5,80 m² +
abstellraum keller 2,80 m²
2. og kaufpreis 361.536 €
tiefgaragenstellplatz 18.000 €
grundförderung (ohne zuschläge)
700 € x 67,20 m² = 47.040 €

grundriss erdgeschoss


grundriss 1. og


grundriss 2. og


ausstattung

energetische maßnahmen:
die kleinwohnanlage wird nach den förderkriterien des landes vorarlberg errichtet.
dies bedeutet: durch den verantwortungsbewussten umgang mit den vorhandenen ressourcen und der
verwendung energetisch sinnvoller materialien, steigt die wohnqualität und sinken die erhaltungs- und
betriebskosten – speziell bei den aufwendungen für heizung und warmwasser.

baumeisterarbeiten:
über dem erd- und den obergeschossen werden stahlbetondecken eingezogen.
das tragende mauerwerk besteht aus beton, 25cm oder 18cm hl-ziegel bzw. stahlsäulen im innenbereich,
alle nicht tragenden innenwände werden in trockenbauweise lt. norm ausgeführt. die wohnungstrennwände
werden in stahlbeton mit einseitiger vorsatzschale bzw. als trockenbauwand ausgeführt.

fassade:
die fassade wird als wärmedämmverbundsystem (wdvs) ausgeführt. sämtliche geländer (balkon- und
stiegengeländer) der kleinwohnanlage werden als stahlgeländer verzinkt oder gestrichen lt. angabe architekt
ausgeführt.

verputz:
grund- und edelputz auf wdvs. gestaltung der außenfassade gemäß farbkonzept des architekten in
abstimmung mit der stadt bregenz. die innenwände werden mit kalk-zementputz, 1-lagig abgefilzt verputzt.
decken werden gespachtelt oder verputzt oder mit spritzputz ausgeführt (wird vom bauträger festgelegt).

fensterkonstruktion:
holzfenster und holzalufenster mit einer 3-scheiben isolierverglasung (Ug,max = 0,6 w/m²k) sowie allseitig
umlaufende gummidichtungen bieten einen bestmöglichen wärme- und witterungsschutz. hebe-schiebetüren
gegen aufpreis möglich.

türen:
hauseingangstüren, bestehend aus stockrahmen in alu braun bzw. lt. farbkonzept des architekten, mit
unterer anschlagschiene mit umlaufenden dichtungen. wohnungseingangstüren: brandschutztüren, weiß
lackiert. innentüren als weiße futtertüren oder in buche bzw. eiche furniert, oberfläche seidenmatt lackiert.
türdrücker mit rosetten in alu natur (entsprechend bemusterung). schiebetüren lt. plan ansonsten gegen
aufpreis möglich.

malerarbeiten:
alle innenwände erhalten einen zweimaligen dispersionsanstrich in der farbe weiß.

bodenbeläge:
wohn-, ess-, koch-, abstell- und schlafbereich mit fertigparkett in buche oder eiche, sockelleisten in buche
oder eiche. im kochbereich sind fliesen alternativ möglich.

verfliesung:
böden in den bädern und im wc mit keramischen fliesen. wandverfliesung bis zu einer höhe von 1,20m über
boden. speziell im spritzwasserbereich der dusche bis raumhoch. falls mehr verfliesung gewünscht wird,
gegen aufpreis. die restliche fläche wird verputzt und gemalt.

estricharbeiten:
schwimmender estrich in allen räumen des erdgeschosses und den obergeschossen. setzungen des
estriches in den ersten 3 jahren können zu rissen in den silikonfugen bzw. in den sockelleisten führen. dies
ist kein mangel, sondern bauartbedingt.

sonnenschutz:
raffstore dienen zur beschattung der wohnung (elektrisch betriebener sonnenschutz gemäß aufpreis) kein
sonnenschutz im stiegenhaus.

sanitäre einrichtung:
vorgesehen ist die montage einer duschwanne oder durchgehend ebenerdig geflieste dusche (lt. darstellung
im verkaufsplan) und einem waschbecken. duschglastüren oder glastrennwände sind nicht im preis
inbegriffen. ein waschmaschinen-anschluss wird im bad ebenfalls verbaut. das wc befindet sich im bad inkl.
aller eckventile, abläufe für spültische und spülmaschine.
dampfabzug in der küche muss vom käufer mittels umluft betrieben werden, wasserhahn für die küche ist
nicht im preis inbegriffen. die küche, die umluftgeräte (dampfabzug ist nicht vorgesehen) bzw. diverse
andere geräte sind nicht im kaufpreis eingerechnet. sanitäre einrichtung wie folgt inkludiert:


wc-anlage:
wand-wc (tiefspüler), wc-sitz mit deckel, betätigungsplatte,
rollenhalterung und bürstengarnitur


handwaschanlage:
im bad handwaschbecken mit warm-kalt mischer
im wc handwaschbecken mit kaltwasserarmatur (für wohnungen mit einzel-wc)


brauseanlage*:
dusche mit brausestange, brauseschlauch,
handbrause und brausemischer
*(duschwand nicht im preis inbegriffen)

zubehör:
eckschwammkorb 1 stk, glas lose 1 stk, universal-halter lose 2 stk, badetuchstange 1 stk,
waschmaschinenanschluss 1 stk, gerätekombi - eckventil für die küche 1stk,
seifenspender-behälter lose 1 stk , seifenspender-pumpe 1 stk

hinweis: es werden keine bereitgestellten oder fremde, anderwertige sanitärgegenstände eingebaut oder akzeptiert

bodenbeläge:
allgemein stiegenhaus fliesen/textilbelag
küche parkett* und/oder fliesen
wohnzimmer parkett*
kinderzimmer parkett*
esszimmer parkett*
schlafzimmer parkett*
diele, bad, wc fliesen/feinsteinzeug, lt. musterkollektion
abstellraum parkett*
terrassen kunststeinplatten lt. musterkollektion
*parkett in eiche oder buche, lt. musterkollektion,

elektroinstallationen:
lichtauslässe und schaltstellen werden lt. elektroaufstellung vorgesehen. das gesamte projekt ist mit einer
erdungs- und äußeren blitzschutzanlage (alu) ausgestattet. die beleuchtungskörper in den wohnungen sind
nicht im verkaufspreis enthalten, ebenso nicht das anschließen dieser beleuchtungskörper.

heizungsanlage:
die beheizung der wohnanlage erfolgt über eine zentrale gasheizung, zusätzlich wird eine
sonnenkollektoranlage verwendet. die wohnung wird mit einer fußbodenheizung zur wärmeverteilung
versehen und über einen thermostat im wohnzimmer gesteuert.

ver- und entsorgung:
die wasserversorgung erfolgt über das leitungsnetz der stadt bregenz. abwässer werden in das öffentliche
kanalnetz eingeleitet. die stromversorgung wird von der vkw sichergestellt, die erdgasversorgung erfolgt über
das netz der vorarlberger erdgas-versorgungsgesellschaft.

objektreinigung:
nach baufertigstellung wird eine objektreinigung (grobreinigung bzw. endreinigung) durch den bauherrn
veranlasst. die feinreinigung in den einzelnen eigentumseinheiten ist vom eigentümer nach übergabe selbst
zu veranlassen bzw. vorzunehmen.

vom kaufpreis ausgeschlossen sind:
• wohnungseinrichtungsgegenstände (möblierung, beleuchtung, etc.)
• telefonanschlussgebühr
• freischalt- und wartungsgebühr des kabelfernsehanschlusses
• bepflanzung der privatgärten
• markisen
• kamin
• duschtrennwände
• elektrische jalousien

schwachstromanlage:
telefon: für alle eigentumseinheiten ist die installation für einen telefon-festnetzanschluss vorgesehen. die
telefondose befindet sich im wohnbereich. die jeweiligen anträge an die telekom austria hat der eigentümer
selbst vorzunehmen.

apparatanschlüsse (rohanschlüsse): waschmaschinenanschluss im bad, anschlüsse in der küche für herd,
geschirrspüler und kühlschrank sind vorhanden. das anschliessen der geräte selbst, ist im kaufpreis nicht
enthalten.

abluftanlagen:
räume, die nicht durch fenster belüftet werden können, erhalten eine mechanische abluft.

wand- und deckenbeschichtungen:
die eigentümer der eigentumseinheiten erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, eventuell
auftretende haarrisse bis zu einer breite von 0,4 mm nicht als mangel zu reklamieren, da durch das
austrocknen und den bewegungen im gebäude diese entstehen können. diese, sogenannten haarrisse,
haben keinen einfluss auf die qualität. um möglichste rissfreiheit zu erreichen, steht jedem käufer die wahl
frei, beispielsweise eine raufasertapete (gegen mehrpreis auf anfrage) anstatt dem feinabrieb ausführen zu
lassen.

sonderwünsche und änderungen der ausstattung

allgemeines
sonderwünsche und eigenleistungen, welche die tragkonstruktion, die lage der nasszellen und die
fassadenansichten nicht beeinflussen, sind möglich, wenn diese rechtzeitig und durch eine
zusatzvereinbarung geregelt werden, sie den bauablauf nicht verzögern und rechtzeitig beim zuständigen
handwerker in auftrag gegeben werden. der verkäufer ist zur übernahme von sonderwünschen nicht
verpflichtet. für eigenleistungen (erst nach übergabe möglich) und direkt zwischen käufer und
handwerkern beauftragte sonderwünsche ist die durchführung und abrechnung sache des käufers. von
der haftung, der gewährleistung und der terminlichen durchführung hierfür, ist der verkäufer befreit. der
käufer hat sich der vom verkäufer geplanten gesamtfertigstellung des gebäudes unterzuordnen. der
verkäufer vergütet im falle von eigenleistungen nur die kosten, die dem verkäufer bei ausführung selbst
entstehen würden, dies ist von fall zu fall separat zu vereinbaren. der verkäufer ist nicht verpflichtet, vom
käufer bereitgestelltes material zu verarbeiten. alle in dieser baubeschreibung mit „sonderwunsch”
bezeichneten varianten, teile, beläge, bauteile und leistungen sind aufpreispflichtig.

ausführung von sonderwünschen durch käufer oder von ihm beauftragte firmen
der käufer ist nicht berechtigt vor der übergabe eigenleistungen oder von ihm beauftragte leistungen ausführen
zu lassen.


alle angaben ohne gewähr